Über uns | Kontakt
Impressum | Datenschutz

Von Gott getrennt
– Selbstrettung aussichtslos

Tief im Inneren weiß jeder Mensch, dass in seinem Leben Dinge nicht in Ordnung sind. Wir können das zwar überspielen, aber meist nicht einfach so in Ordnung bringen. Oft machen wir es durch den Versuch nur noch schlimmer. So trennt uns vieles von anderen Menschen und von Gott. Die Bibel bezeichnet das als Sünde.

 

Ab und zu merken wir, dass wir nicht perfekt sind. Das, was wir als Gewissen bezeichnen, schlägt in uns Alarm, wenn wir andere anschreien, unter Druck setzen oder betrügen. Die Bibel bezeichnet das als Sünde. Mehr noch: Die Bibel nennt es ebenso Sünde, dass der Mensch nichts mit Gott zu tun haben will. Der stolze Mensch rebelliert gegen Gott, obwohl er sein Geschöpf ist. >> mehr lesen...

So besteht eine Trennung zwischen Gott und dem Menschen. Diese können wir nicht aus eigener Kraft überwinden, auch wenn wir uns noch so sehr anstrengen.

Mit Gott ist das so wie mit Freunden oder der Familie: Nach einem Streit ist der andere noch genauso da wie vorher. Nur die Beziehung ist in Schieflage geraten und es muss etwas passieren, damit sie wieder gerade wird. Vielleicht ist Dein Interesse an dieser Website ein Indiz für Deine Sehnsucht danach, Dein Leben "gerade zu machen", die Beziehung zu Gott und anderen Menschen zu heilen. Und wie es bei einem Streit immer zwei braucht, so sind auch zwei notwendig, wenn man sich versöhnen will. Du allein kannst es nicht schaffen, die Sünde auszuräumen.

Die Trennung von Gott und die Schieflage in der Beziehung zu ihm hat Konse­quenzen: Wenn sich die Sünde nicht ausräumen lässt, sind wir nicht nur hier auf der Erde, sondern auch in der Ewigkeit von Gott getrennt. Gott wird sich Dir nicht aufdrängen. Und er kann auch nicht einfach vergessen, dass es da eine TrennungDenn die Sünde wird mit dem Tod bezahlt. Gott aber schenkt uns in der Gemein­schaft mit Jesus Christus, unserem Herrn, ewiges Leben. (Römer 6,23) zwischen Dir und ihm gibt. Aber er hat eine Lösung gefunden, eine Tür, die für Dich weit offen steht.

 

Für Dich zusammengefasst: Ab und zu signalisiert Dir Dein Gewissen, dass Du nicht perfekt bist. Du erlebst Beziehungen, die in Schräglage sind, auch Deine Beziehung zu Gott befindet sich in einer Schräglage. Die Bibel nennt das Sünde.